Kanadischer Landschaftsgärtner-Serienmörder

Kanadischer Landschaftsgärtner-Serienmörder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kanadischer Landschaftsgärtner-Serienmörder.

In einer verblüffenden Offenbarung gab Dr. William Young aus Vancouver, British Columbia, Kanada, zu, seine fünfjährige Tochter getötet zu haben, die vor zwei Wochen an inneren Verletzungen starb, weil sie ihm beim Sex den Rücken zugewandt hatte mit ihrer Mutter.

Young wurde anscheinend von sexuellen Fantasien mitgerissen, als er und seine Frau Sex in einem Whirlpool hatten. Young sagte der Polizei, er sei von „plötzlicher Lust“ überwältigt worden, als er mit seiner Frau geschlafen habe, und beschloss, Sex mit seiner Tochter zu haben. Young sagte, er habe versucht, sich zu beruhigen und schließlich seine Tochter getötet, indem er sie wiederholt in den Bauch geschlagen habe.

Young wurde wegen Totschlags zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Im Juni 2002 verurteilte ein Richter den verurteilten Mörder Thomas J. Butler zu einem Monat Gefängnis, weil er seinen sechsjährigen Sohn John zu Tode geprügelt hatte.

Der Vorfall ereignete sich im Haus von Butlers Eltern. Aber die Verteidiger der Eltern argumentierten, dass John, der an einem Herzleiden litt, wahrscheinlich sterben würde. Das Kind starb an inneren Verletzungen.

Die Verteidigung argumentierte, Butler habe unter Stress gelitten, als er bei der Pflege seines querschnittsgelähmten Bruders geholfen habe, während seine Eltern in einen langwierigen Rechtsstreit verwickelt waren. Die Eltern behaupteten, Butler sei für den Tod verantwortlich gemacht worden.

Butler, der wegen der Prügel drei Wochen im Krankenhaus verbracht hatte, sagte, er hätte seinen Sohn „gerne gerettet“.

„Ich habe nur versucht, ihn aus dem Zimmer zu holen und in ein Krankenhaus zu bringen“, sagte Butler in einer schriftlichen Erklärung, die er dem Gericht vorlegte. „Ich schäme mich so und es tut mir leid, dass ich ihn nicht retten konnte.“

Butler, der jetzt selbst fünf Kinder hat, fügte hinzu: „Ich habe Gottes Werk gesehen und ich weiß, dass er nicht das getan hat, was meinem Sohn passiert ist, und daran glaube ich.“

In einem anderen Fall wird eine kürzlich operierte Mutter beschuldigt, ihren dreijährigen Sohn zu Tode gewürgt zu haben, während sie ihn zu Hause pflegte.

Bei dem Sohn wurde der plötzliche Kindstod diagnostiziert.

Nancy M. Harris, 37, wurde wegen Mordes ersten Grades angeklagt, nachdem ein Gerichtsmediziner zu dem Schluss gekommen war, dass der Junge an Kopfverletzungen starb, die mit einem „Shaken-Baby-Syndrom“ vereinbar waren, das auf übermäßige Gewalt zurückzuführen war.

Ärzte des Memorial Hermann-Texas Medical Center operierten den Jungen zwölf Stunden lang. Sie sagten, er habe blaue Flecken am Oberkörper und am Kopf.

Harris droht im Falle einer Verurteilung eine lebenslange Haftstrafe. Sie sagte während des Prozesses nicht aus und der Richter entschied, dass sie ohne Kaution festgehalten werden muss.

„Ich saß nur da und hielt seinen leblosen Körper und konnte es nicht glauben“, sagte ein Nachbar aus. "Ich hatte diesen Mann noch nie zuvor gesehen."

Harris wurde wegen seines Todes angeklagt, nachdem die Ermittler seine Krankengeschichte überprüft und die Familie von Harris befragt hatten.

Nachdem die Polizei die Leiche des Kindes gefunden hatte, verhaftete sie Harris schnell am Tatort.

Letztes Jahr wurde dieselbe Harris angeklagt, ihren 5-jährigen Sohn im Mai 2003 in einem Vorort von Dallas ausgesetzt zu haben. Der Junge war von einem Babysitter mitgenommen worden, der vermutete, dass Harris das Kind missbraucht hatte, aber sie gab keine Erklärung dafür ab, warum Sie habe ihn dort zurückgelassen, sagte der Staatsanwalt im Fall 2005.

Harris wurde nicht angeklagt, aber die Ermittlungen wurden nach dem Tod des Jungen wieder aufgenommen, und dieses Jahr wurde sie wegen Mordes festgenommen, sagten die Behörden.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.


Schau das Video: Wahre Verbrechen - 3 der schlimmsten Fälle Deutschlands - True Crime Doku